Sonntag, 17. November 2019
Notruf: 112
  • 1

FITNESS


Die Tätigkeiten im Feuerwehr-Einsatzdienst können schnell zu hohen körperlichen Belastungen führen. Neben der Feuerwehr-Schutzkleidung sind weitere Ausrüstungsgegenstände und Geräte mitzuführen, damit der Feuerwehrangehörige seine Aufgabe im Einsatz auch erfüllen kann.

Insbesondere der Einsatz unter Atemschutz kann schnell an die körperliche Leistungsgrenze führen.

Erschwerend hinzu kommt die eingeschränkte Bewegungsfähigkeit, die Atmung durch die Maske und äußere Einwirkungen wie z.B. die Temperatur.

Der Feuerwehreinsatz verlangt daher eine stabile Gesundheit und körperliche Fitness. Da alle Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr zum Atemschutzgeräteträger ausgebildet sind, unterliegen sie einer regelmäßigen Leistungs- und Gesundheitskontrolle durch die Berliner Feuerwehr. Hierzu gehören ein jährlicher Belastungstest in der Atemschutzübungsstrecke und eine alle 3 Jahre stattfindende arbeitsmedizinische Untersuchung. Die Regeln sind die gleichen, wie für die Kollegen der Berufsfeuerwehr. 

Zur Aufrechterhaltung der körperlichen Fitness bietet die Berliner Feuerwehr ihren Angehörigen die Teilnahme an eigenen Spinningkursen. Die Trainer stammen aus den Reihen der Berliner Feuerwehr. 

Wer kein Spinning mag, kann auch andere Sportmöglichkeiten zur Erhaltung seiner Fitness nutzen, wie zum Beispiel CrossFit, was von unserem Mitglied Florian Haseloff angeboten wird.

Link: http://www.crossfitwerk.de/

NOTRUF, ABER RICHTIG!


Haben Sie schon einmal den Notruf wählen müssen?
Ja?
Haben Sie alles richtig gemacht?
Oder ist Ihnen in der Aufregung alles entfallen, was eigentlich bei einem Notruf gesagt werden muß?




Weiterlesen

RAUCHMELDER


Die meisten Brandopfer (70 Prozent) verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95 Prozent der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.

Weiterlesen

FITNESS


Die Tätigkeiten im Feuerwehr-Einsatzdienst können schnell zu hohen körperlichen Belastungen führen. Neben der Feuerwehr-Schutzkleidung sind weitere Ausrüstungsgegenstände und Geräte mitzuführen, damit der Feuerwehrangehörige seine Aufgabe im Einsatz auch erfüllen kann.

Weiterlesen

EINSATZFAHRZEUGE


Die Berliner Feuerwehr favorisiert das Konzept eines möglichst universellen Einsatzfahrzeuges für die Aufgaben der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung. Die Berliner Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge (kurz LHF) sind das Ergebnis dieses Konzepts.


Weiterlesen

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Schöneberg
Feurigstr. 58
D-10827 Berlin

Tel: (030) - 387 4400 131

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok